liebe, protest und rollbalken

liebe lesterschwester,

gratuliere zur BA abgabe, coole sache das! tatsächlich urschade, dass ich nicht mit war am protestsongkontest, hätte das alles gern selber gesehen, aber nächstes jahr sicher wieder. andererseits aber gar nicht so schlimm, denn für den protest brauch ich gar nicht das haus verlassen, das hab ich live zu hause:

gestern haben unsere kids begonnen die kinderzimmer untereinander neu aufzuteilen, was mit einer unfassbaren materialverschiebung einher ging. eigentlich dachte ich ja, dass unsere kinder im mitteleuropäischen schnitt eh wenig zeug haben. irgendwie gabs trotzdem kistenweise kram zum tauschen. nostalgisch wurde in fotoalben geblättert und alte cds hervorgekramt, und n. hat den kleinen haufenweise spiele und musik vererbt, worüber sich die beiden gefreut haben wie schneekönigin und schneekönig. macht jetzt auch eine interessante geräuschkulisse in der wohnung, wenn uns nicht mehr nur n. über seinen subwoover beschallt, sondern zusätzlich s. lady gaga und n. falco beisteuert. abends dachten hp und ich wir sind jetzt besonders schlau und machen einfach pizza, das geht schnell und alle freuen sich. denkste. s. befand es sei zu viel käse drauf und n. wollte sie gar nicht essen. hp und ich empfinden es ja schon als entgegenkommen unsererseits den kindern gegenüber, dass wir extra für sie vegetarisch kochen. hallo, mit echtem(!) käse(!!). gerade n. empfindet es aber grad wieder als totalen affront, dass wir noch immer(!) kein fleisch(!!) zur verfügung stellen. offenbar hatte er die hoffnung, dass wir zeitnah wieder von unserem komischen trip runterkommen. leider nein, lieber n., und so gibts protest bis zum abwinken.

ich find es echt schwierig, den kindern zu vermitteln dass vegan leiwand ist ohne ihnen super drastische geschichten zu erzählen bzw. filme zu zeigen. aber angstmache und schuldgefühle impfen ist bei kindern für mich absolut gar nicht drin. ich hoffe es sickert früher oder später was durch, aber zeitweise find ichs ordentlich anstrengend. andererseits – erfolg, erfolg! – ist s. jetzt aus eigenem antrieb auf vegetarisches schulessen umgestiegen. trotzdem hätt ich mir gestern abend dringend einen rollbalken zum dagegenlaufen gewünscht. manchmal, schauts aus, muss liebe eben ein bisschen weh tun.

heute wird aber alles anders. erstens sind die zimmer jetzt endlich fertig und zweitens mach ich waffeln, denn die mögen wirklich alle. und zwar vegan (ha!) und vollkorn (doppelha!) .

aus der familiendröhnung,

das lesterschwein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s