slow-mo-samstag

liebe lesterschwester,

heute schaff ich das große CSA-status-update leider nicht mehr, unsere gestrige beisl-tour hat schon den heutigen lunch mit M. zur aus-dem-bett-wälz-challenge gemacht… alles eher slow-motion. hoff du bist zu deiner probe heute fitter angetanzt ;-)

#nfbw organisatorin und lovely nerdette M. & ich waren nämlich heute im rahmen unseres kennenlern-lunches die bio-bar von antun testen. die bar ist ein kleines lokal inmitten des 1. bezirks, direkt zwischen judenplatz und am hof. das angebot: ausschließlich vegetarisch und vegan, komplett bio, mit fokus auf saisonale produkte – zusammengefasst mit dem claim „global ethics – native culture“. die hauptspeisen sind eher teuer, dafür aber reichlich. unter der woche zahlen sich die menüoptionen aus. M. hatte heute einen salat mit „glücklichem huhn“, ich hab mir ein anti-kater-hardcore-vegan-gröstl reingestellt:

bio bar von antun freefrosch

alles lecker, aber jetzt nicht unbedingt außergewöhnlich oder raffiniert. dafür halt wirklich eine breite auswahl inklusive hausmenschenkost von gulasch über sellerie-schnitzel bis krautroulade.

mit am start war auch F., seines zeichens freier frosch. der ist nämlich derzeit auf reisen, M. hat ihn bei allen möglichen happenings mit am start, und das publikum freut sich. die italienischen kids am nebentisch waren hellauf begeistert und haben sich immer wieder auffälligst unauffällig an den bunten kollegen herangemacht.

am rückweg wollte ich beim bio-bauernmarkt auf der freyung bei der simply raw bakery was süßes ausfassen, der stand war aber nicht auffindbar -.- daher am heimweg bei denn’s ein veganes nougat-herz besorgt (leider sehr dicht und eher trocken, da rockt dein apfelkuchen 10 mal mehr!):

denn's vegan nougat herzdieses wochenende werd ich mal das vegane tiramisu ausprobieren, nachdem ich jetzt endlich alle zutaten beisammen hab (vanillepudding! schlagbares sojaobers! dinkelzwieback!), bin schon gespannt wie das klappt…

entspannten samstag dir,
und morgen meld ich mich dann mal mit den CSA geschichten! kann’s kaum erwarten bis es los geht :-)

deine
lesterschwester

Ein Gedanke zu „slow-mo-samstag

  1. Pingback: das war das #femcamp13, schwester! | von schwesterlein an lesterschwein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s