vegan supper club: review und preview

 

jetzt kommt endlich der supper club rezepte nachbericht.

coll_supperclub1

mir hat der erste termin auch sehr großen spaß gemacht und ich freu mich schon auf die folgetermine am 18.5. und am 22.6.! es ist eine total witzige erfahrung leute, die man überhaupt nicht kennt in die eigenen vier wände einzuladen. auf jeden fall eine tolle möglichkeit neue leute kennenzulernen, mit denen mich auf anhieb etwas zentrales verbindet: die liebe zum guten essen. aber ich bin mit dieser idee nicht allein auf weiter flur, am 28.4. testen hp und ich den brunch von „die fee kocht„. bin schon total neugierig was uns in der hannovergasse erwartet!

persische reistafel am 18.5.

nächstes mal wird es bei mir eine persische reistafel mit georgischem einschlag geben, also badridschani und lubio zur vorspeise, gefolgt von ghormesabsi, badendjan und vegetarischem khorechte-fesendjan. sagt dir alles gar nichts? dann lass dich überraschen! ich verrat nur soviel: melanzani, walnüsse und granatapfel spielen eine zentrale rolle, es wird also allerfeinst getafelt!

auch diesmal wieder: pay-as-you-wish, meine empfehlung sind 18 euro inklusive aller speisen und getränke. anmeldung über lesterschwein (at) gmx (dot) net – falls ihr am 18.5. keine zeit habt, aber interesse an folgeterminen, dann schreibt mir ebenfalls ein mail.

so, jetzt kommen aber wie versprochen die rezepte vom indischen abend: alle rezepte sind einerseits nachbauten von eigenen indisch-essen-erfahrungen und andererseits angelehnt an chefkoch.de-rezepte.

linsensuppe

DSC09238_klein

350 g     linsen, rote
4              tomate(n)
1 daumengroßes stück ingwer
1 l           gemüsebrühe
1 tl          kurkuma
1 tl          kreuzkümmel
1 tl          garam masala
1 chilischote
etwas weißwein
salz
öl

außerdem:

2 zwiebeln, in halbe Ringe geschnitten
2 tl kreuzkümmel
mehl

ingwer schälen und fein reiben. tomaten in Würfel schneiden. in einem großen topf etwas öl erhitzen und gewürze kurz andünsten, dann die linsen hinzugeben und kurz mitdünsten. die tomaten hinzugeben und alles mit wein und gemüsebrühe ablöschen. die suppe etwa 25-30 Min. bei mittlerer hitze köcheln lassen, bis die linsen weich sind. Erst zum schluss salzen

für die einlage die zwiebeln mit mehl und kreuzkümmel mischen, überschüssiges mehl mit einem sieb entfernen und dann die zwiebeln in öl goldbraun anbraten.

DSC07947_klein

 

shahi paneer

 

3             zwiebel(n), klein geschnittene
1 dose  tomate(n), passierte oder geschnitten
3 Zehe/n knoblauch, klein geschnittener
1 el         frischer ingwer
2 el         kreuzkümmel, gemahlener
1 el         koriander
1 el         garam masala
3/4 Tasse cashewnüsse oder mandeln
1 tasse  pflanzenmilch
wasser nach belieben
1 el         zucker
3 el         Öl
etwas  Chili

1 tasse pflanzenmilch auf die mandeln schütten (zum einweichen). das öl in die pfanne geben  und die klein geschnittenen zwiebeln darin anbraten. knoblauch und gewürze ein paar minuten mitbraten, mit dem zucker karamellisieren, die tomaten hinzugeben. nun die mandeln und die pflanzenmilch mit einem pürierstab gut mixen und hinzufügen.nach belieben mit wasser auffüllen und salzen. die konsistenz soll noch sehr dickflüssig sein

 

palak paneer

4 el öl
2 zwiebel(n), fein geschnitten
1 tl kreuzkümmel, gemahlen
4 tomate(n), fein gehackt
1 chilischote
1 tl kurkuma
salz
350 g spinat, fein gehackt
1 tl Korianderpulver
1 tl garam masala
2 cm ingwer, frischer, in streifen geschnitten

öl in einer großen pfanne erhitzen, zwiebeln und kreuzkümmel zugeben und goldbraun anbraten. tomaten zufügen, umrühren und zugedeckt ca. 5 min. kochen, dabei ab und zu umrühren. mit chili, kurkuma und Salz würzen. spinat zugeben, vorsichtig umrühren, zugedeckt bei geringer Hitze ca. 10 – 15 min. köcheln lassen. zum schluss koriander, garam masala und ingwerstreifen zugeben und einige minuten weiterköcheln lassen.

 

chana masala

300 g kicherebsen, eingeweicht oder eine dose
1 zwiebel, geschnitten
1 el garam masala
1 el kreuzkümmel
1 el koriander
1 el ingwer oder 1 tl zimt
1 tl kurkuma
1 chilischote
1 packung kokospaste oder 1 dose kokosmilch
ev. 1 kartoffel
salz

zwiebel anbraten, gewürze kurz mitbraten, dann die kichererbsen hinzufügen und mit wasser aufgießen bis sie bedeckt sind. köcheln bis die kichererbsen weich sind und zum schluss kokos und salz dazugeben. wenn das ganze zu flüssig ist hilft eine fein geriebene kartoffel um es zu binden.

das mousse au chocolat-rezept findet ihr hier!

2013-04-20 20.39.56

so, jetzt mach ich mich wieder ans lernen für die gastgewerbeberechtigungsprüfung (tolles wort – oder?)!

bis morgen, kati

p.s. die sellerieschnitzel sind mir auch schon mal angebrannt. es hilft richtig viel öl (nachher auf küchenkrepp abtropfen lassen), wirklich dünne scheiben und nur mittlere hitze (aber das hast du dir wahrscheinlich eh schon selber gedacht). superlecker dazu schmeckt übrigens bärlauchpesto. hp hat da ein ganz famoses welches fabriziert, ich muss ihn noch nach dem rezept fragen!

12 Gedanken zu „vegan supper club: review und preview

  1. Pingback: my vegan wochenrückblick | von schwesterlein an lesterschwein

  2. Pingback: ihr nennt es kraut und rüben… | von schwesterlein an lesterschwein

  3. Pingback: limbo of desaster | von schwesterlein an lesterschwein

  4. Pingback: princess of persia | von schwesterlein an lesterschwein

  5. Pingback: essen gehen einmal anders | von schwesterlein an lesterschwein

  6. Pingback: super summer supper club | von schwesterlein an lesterschwein

  7. Pingback: letztens beim sabberclub | von schwesterlein an lesterschwein

  8. Pingback: großkadolz! | von schwesterlein an lesterschwein

  9. Pingback: in meiner welt… | von schwesterlein an lesterschwein

  10. Pingback: hilfe, mein [kind/nichte/freund] isst keine tiere! | von schwesterlein an lesterschwein

  11. Pingback: hilfe, mein [kind/nichte/freund] isst keine pflanzen! | von schwesterlein an lesterschwein

  12. Pingback: ente und pasta | von schwesterlein an lesterschwein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s