supper club news

liebe lesterschwester,

ich war von diesem supper club auch besonders angetan, einerseits ob der lustigen runde und andererseits ob der vielen neuen infos von B wie B12 bis W wie wilhemsburger scheiben. außerdem hat die gemeisame vorbereitung echt spaß gemacht.

collage_supper_vol3

bevor ich versuche all diese neu gewonnenen infos zusammen zu tragen aber erst wie versprochen der rezepterückblick.

zu beginn…

zur vorspeise gab es einerseits satayspieße mit sataysauce in der variation nummer 2 (siehe try satay post), extra lang mariniert und erst in der pfanne gebraten und dann im backrohr gegrillt. außerdem den famosen thai-salat und außerdem noch sommerrollen mit zweierlei saucen.

thailändische sommerrollen

sommerrollen gibt es ja offenbar sowohl in thailand, als auch in vietnam und der kreativität beim befüllen sind (fast) keine grenzen gesetzt. meine derzeitige favorit-variante ist diese:

reisblätter (bahn trang thuong hang), 22 cm durchmesser
reisnudeln
sojasprossen
karotten (mit dem gemüseschäler in streifen geschnitten)
salatblätter
thai-basilikum
ev. frischer koriander

die reisnudeln 10 minuten in heißem wasser einlegen, abseihen, mit kaltem wasser abspülen, auskühlen lassen. ein reisblatt in kaltem wasser einlegen bis es weich, aber nicht lappig ist, thai-basilikum und koriander in die mitte legen, reisnudeln dazu, gemüse darauf und dann fest einmal einrollen, die seiten einschlagen und fertig zusammen rollen. das braucht etwas übung, aber es klappt wenn man folgendes beachtet: wirklich fest rollen, die sojasprossen quer legen und die blattansätze vom salat richtung mitte legen.

dazu gabs hoisinsauce aus dem asia-laden (die eigene ist geschmacklich noch nicht ausgereift), verdünnt und mit gehackten erdnüssen gepimpt und nuoc mam dam-sauce nach dem rezept meiner asia-laden-verkäuferin.

nouc man dam

100ml wasser
100g zucker
saft einer limette
1 knoblauchzehe, gehackt
etwas frischer ingwer

wasser mit zucker aufkochen, auskühlen lassen, die anderen zutaten dazu, fertig. ich hab diesmal etwas maisstärke (kalt mit wasser anrühren) mit gekocht, weil die sauce sonst sehr dünn ist. so richtig super war sie aber erst am nächsten tag, also gestern. offenbar dauert es etwas bis sich die aromen ordentlich verbinden.

hauptspeisen

ich hatte großen spaß ganz neue variationen der thai currys auszuprobieren, denn es kommt natürlich nicht in frage exotisches gemüse einzukaufen, während wir kiloweise heimisches von der ökoparzelle ernten. schwierig wird es diesmal allerdings mit den mengenangaben, ich stelle da ein paar vermutungen an, aber beim nachkochen bitte selber ausprobieren.

thai currys

collage_supp_vol3_curry

das gelbe, rote und grüne curry funktionieren alle nach dem selben prinzip. currypaste kurz anbraten (ich vermute 2 el pro 400 ml kokosmilch), mit kokosmilch aufgießen, warten bis sich eine fettschicht bildet und dann das gemüse beifügen. verschieden gemüsesorten haben verschieden garzeiten, bei mir war es konkret diesmal so:

green curry: erbsen, fenchel ins curry, nach 5 min roten paprika, zucchini dazu, nach weiten 5 minuten den mangold und gehackten thai-basilikum dazu, noch 2 minuten kochen, abdrehen, mit salz und zucker abschmecken.

red curry: rote rüben im schnellkochtopf vorgegart. zucchini ins curry, nach 5 min äpfel und thai-baslikum dazu, nach 2 minuten rote rüben dazu, abdrehen, mit salz und zucker abschmecken.

yellow curry: karotten, paprika, zucchini ins curry, nach 5 minuten mango und thai-basilikum dazu, nach 2 minuten abdrehen. mit salz und zucker abschmecken.

das massaman curry funktioniert ja etwas anders, dank an dich für die zubereitung!

die nachspeise war inspiriert von einem völlig unveganen taucherli-rezept und hat mich einiges an nerven gekostet. ich kauf ja weder gern noch viel beim denns ein, was ich mir von dort aber hole ist der aufschlagbare sojaschlagobers. der ist im moment aber nicht lieferbar – na super. insofern hab ich mich kurz entschlossen einen halb gefrorenen panna cotta zu machen. das hab ich schon mal mit apro-sojacuisine gemacht, und am marillenspiegel war das sehr lecker. sojaschlobers gleich sojaschlobers dachte ich mir, und hab das ganze diesmal mit provamel soja cuisine nachgebaut. ein äußerst grausliges ergebnis mit durchdringendem sojageschmack. das ganze war komplett zu kübeln – sehr ärgerlich. aber – glück im unglück – ich hab dann festgestellt, dass ich eh noch 3 packungen natumi cresoy (eben den aufschlagbaren) daheim hab. diesmal war der plan aber keine normale mousse au chocolat, sondern eine mit red curry. nachdem ich die bitterschoko also geschmolzen hatte, hab ich zwei teelöffel rote currypaste zugefügt und das ganze – ist gestockt und war zu wegwerfen. der dritte versuch ist dann endlich gelungen, allerdings mit einer anderen schoko. das ergebnis war dann durchaus sehenswert, allerdings einen tick zu süß, wie auch E. gestern, bei ihrem sonst sehr enthusiastischen feedback angemerkt hat.

red curry mousse au chocolate mit mango, thaibasilikum und/oder marillenspiegel

400g bitterschoko schmelzen, 15 minuten auskühlen lassen
600g gekühlte sojasahne 1 minute schlagen, sahnefest dazu, noch 5 minuten schlagen, 1 el rote currypaste dazu, noch 2 minuten schlagen. schoko unterheben, mehrere stunden im kühlschrank kühl stellen.

dazu geschnittene mango, gehackter thaibasilikum und/oder marillenmarmelade. wenn man keinen hp hat, der für einen marmelade kocht, dann ist die donaugarten-varianteäußerst empfehlenswert. mir persönlich hat die variation mousse mit marmelade am besten geschmeckt.

wußtest du schon…

ein nicht unwesentlicher teil des tischgesprächs hat sich diesmal um die vegane lebensweise gedreht, da wir mit c. vom veggie-treffen und g. zwei langjährige und erfahrene profis dabei hatten. hier noch die spannendsten infos, alphabetisch sortiert:

B12: vitamin B12 läßt sich nicht nur mittels sante zahnpasta (leider mit fluor) sondern auch mittels nahrungsergänzung substituieren, da gibts auch reine B12 präparate

blutbild: blutbild ist nicht gleich blutbild, möchte man feststellen ob man einen B12 mangel hat, muss man sowohl die überprüfung des B12 werts als auch die des homocystein werts einfordern, weil das eine art gegenspieler zum B12 ist. die überprüfung des vitamin D spielgels ist offenbar auch nicht selbstvertändlich.

D: vitamin D läßt sich offenbar als D2 (ist pflanzlich, wird vom körper nicht so gut aufgenommen) und D3 (tierisch, synthetisch oder aus flechten, wird vom körper besser aufgenommen) substituieren.

mandelmilch: die läßt sich mit sonnenblumen- oder sojalecitin (apotheke) haltbar machen. weiß irgendwer wo man sonnenblumen-lecitin herbekommt? dieser tipp kommt von der simply raw bakery.

simply raw bakery: offenbar ein heißer tipp auf der freyung.

wilhemsburger scheiben: das dürfte ein recht brauchbarer käse-ersatz sein, den mir auch schon J., supper club besucherin der ersten stunde, ans herz gelegt hat. gibts beim merkur. es sind dann noch einige käse-ersatz tipps durch die luft geschwirrt, aber das hab mir nicht mehr gemerkt.

das wars also vom letzten supper club. das nächste mal gibts nochmal eine indische variante und im august zum 5. termin ganz was besonderes…trommelwirbel…

KATI’S VEGAN SUPPERCLUB IM GÄNSEHÄUFEL!!!

im fkk-bereich des gänsehäufels werden unter sanft wiegenden pappeln, am ufer der alten donau, am 31.8. in entspannter atmosphäre freuden der kalten veganen küche verkostet.

allerliebeste grüße, liebe hanna,

dein lesterschwein

5 Gedanken zu „supper club news

  1. Pingback: essen gehen einmal anders | von schwesterlein an lesterschwein

  2. Pingback: kulinarikum lichtensteinstraße | von schwesterlein an lesterschwein

  3. Pingback: gegrilltes und gekochtes | von schwesterlein an lesterschwein

  4. Pingback: mehr sunny side up, weniger house of pain | von schwesterlein an lesterschwein

  5. Pingback: die manischen norveganerinnen | von schwesterlein an lesterschwein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s