der power-smoothie zum wochenstart (und für alle lebenslagen)

liebe kati,

du hast ja in deinem allerallerersten blogpost (hach!) einige smoothie-kombinationen versammelt. mit den fruchtigen freunden von apfel bis orange bin ich nie so recht warm geworden – zu säuerlich und wässrig, vor allem in der früh eine für mich persönlich geschmacklich nur wenig verlockende alternative zu marmeladenbrot & co.

aber seit einigen wochen bin ich in anlehnung an den hildmannschen „firestarter„-smoothie (aus dem „vegan for fit“, s. 64) in simplifizierter, enteister, entsüßter form auf meine absolute lieblings-kombi gestoßen, die ich nun in allen lebenslagen zu schätzen weiß. 1x täglich steht der smoothie am speiseplan, je nach schedule und tagesverfassung zu beliebiger uhrzeit – meist nach dem aufstehen als frühstücks-ersatz, aber auch als reiseproviant für einen tagesausflug oder als energie-kick am nachmittag während eines 7-stündigen strategie-workshops. optional werfe ich auch noch etwas matcha-pulver oder einen schuss kalten espresso (falls vom vortag übrig) dazu – die basis-version ist frei ausbau- und adaptierbar.

powersmoothie_coll_bl

how to smoothie. nicht im bild: pflanzenmilch – je nach persönlicher präferenz einfach reis-, soja-, reissoja-, dinkel-, mandel- oder anderweitige variante verwenden!

die zubereitung ist selbst für anti-morgenmenschen wie meineeine bewältigbar, die mengen werfe ich mithilfe eines 50ml-cups (ich nenne ihn der einfachheit halber „mini-cup“) in den pürier-becher. und die absolute geheim-power-ingredienz: frische minze. gibt dem ganzen einen – nanonanet – frischen twist, kokettiert mit den nüssen, setzt einen kontrapunkt zur banane und flirtet verschmitzt mit dem kakao ;-)

power-smoothie für alle lebenslagen

1/2 banane
20g haferflocken (1 mini-cup)
10g gepoppter amaranth (1 mini-cup)
7g walnuss oder mandel (1/2 mini-cup)
7g haselnuss (1/2 mini-cup)
1/2 EL geschrotete leinsamen
1 TL kakao
200ml pflanzenmilch (4 mini-cups)
1 TL matcha oder ein schuss espresso (optional)
ein paar blätter frische minze!

alles pürieren. fertig.

fazit: süß-input ohne zucker für leute wie mich, die morgens gerne süß statt herzhaft frühstücken – oder auch in situationen wo einfach energiezufuhr notwendig ist. plus: selbstgemacht, keine konservierungsstoffe, vieles an gerade für veganomics brauchbaren nährstoffen (zB das omega3 aus den walnüssen – mir sind die nur gerade ausgegangen, daher muss die mandel herhalten, oder auch der kalziumreiche amaranth), und der leinsamen-schrot bringt die verdauung in schwung. so etwas darf jemand, der schon mal mit einem darm-blog zu zweifelhaftem ruhm gelangt ist, ruhig mal anmerken ;-)

bis bald & bussi,
hanna

Ein Gedanke zu „der power-smoothie zum wochenstart (und für alle lebenslagen)

  1. Pingback: damen & dirndln an der donau | von schwesterlein an lesterschwein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s