alles antipasti!

huhu kati,

ich bin’s schon wieder. weil nämlich gestern ging’s gleich weiter mit dem entrümpeln, meine liebe J. war mal wieder in meiner bescheidenen hütte zu gast – hoher besuch! – und hat sich tüchtig bücher unter den nagel gerissen. also hab ich mich gleich ordentlich ins zeug gelegt und einen spitzen-antipasti-teller aus der hüfte geschossen (dass das meiste davon restlverwertung diverser angebrochener kühlschrank-ware war, muss ich ja nicht an die große glocke hängen…)

antipasti

also, man nehme:

  • hummus! selbst gemacht á la lesterschweine oder einfach ready-made, dekoriert mit süßem paprikapulver und petersü
  • falafel, ebenfalls DIY wie hier oder einfach gekauft
  • pomodori secchi, am besten in öl eingelegt
  • oliven, schwarze kalamata aus der food-koop zum beispiel
  • kapern, eingelegte kleine blüten oder große beeren
  • tofu-antipasti, zB von vegavita – der veganen rewe-eigenmarke. erstaunlicher weise richtig lecker!
  • gurken, geschält und mit kräutersalz
  • frische dattel- oder cocktail-tomaten, aufgeschnitten
  • paprika rot oder gelb, in streifen
  • und natürlich: fladenbrot!

… und fertig ist der gaumenschmaus ;-)

das war’s auch schon wieder – hoffe euer camping-trip ist so sommerlich und unkompliziert wie diese vorspeisenvariation, und freu mich schon auf’s wiedersehen!

hanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s