teppanyaki-time!

liebe kati!

V. ist ja seines zeichens freund der veganerInnen: nicht nur kreativer seitan-zauberer, der weizeneiweiß zu steak, rind, huhn und fleischlaberln mutiert und dabei mit einer vielzahl gefinkelter gewürzmischungen hantiert (macht auch vor öl mit raucharoma nicht halt!) – sondern er hatte auch kürzlich geburtstag.

das allein ist vielleicht noch kein besonderer verdienst, aber er hat sich dazu von seiner familiy (sein bruder, mein ehemaliger street-game-kumepel J., ist ja berühmt-berüchtigter werksküchenblogger) einen teppanyaki-grill gewünscht! und das ist super, weil da kann man allerlei fancy sachen draufschmeißen, wie ich letzte woche miterleben durfte:

teppanyaki_1

man schmeiße allerlei vorgeschnippelte sachen und etwas wok-öl auf den teppanyaki-grill…

an gemüse geht quasi eh alles, in diesem fall:

  • zwiebeln bzw. schalotten
  • zucchini
  • karotten
  • fenchel
  • austernpilze und champignons
  • pak choi
  • fenchel
  • sojasprossen

plus!

  • natur-tofu, für ca. 30 min. mariniert mit sojasauce, gemahlenem ingwer, limettensaft und etwas öl
  • sesam, leicht angeröstet
teppanyaki_2

… übe sich im umgang mit zwei spateln, lösche das bis zur gewünschten festigkeit geröstete alles mit limettensaft und/oder soja sauce & co und drapiere das grillgut mit geröstetem sesam auf dekorativem porzellan. itadakimasu!

der schmäh besteht anscheinend darin, dass auf grund der hohen hitze und der verteilung des grillguts auf der flachen heizfläche sämtliche flüssigkeit sofort verdampft – und die sachen so gleichmäßig extrem schnell durch werden und dabei ihren geschmack behalten.

jedenfalls superlecker, dekorativ und very social – nachdem der grill mitten am tisch steht, kann man während vor- und zubereitung  über den griller hinweg weiter angeregt konversation betreiben. das ganze ist auch so einfach zu handhaben, dass jeder mal die beiden grill-spatel schwingen darf. es darf einen halt nicht stören, dass tags darauf sämtliches gewand schwer nach wok-öl riecht ;-)

es hat ja leider nicht jeder so einen formidablen balkon-grill wie ihr daheim – danke nochmal für die gestrige supere grillgemüse-sause!

in diesem sinne: guten wochenstart dir & bis bald,
hanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s