das rosa einhorn im landgasthof

liebe kati!

diese woche war ich wieder beim e-campaigning forum europe, und dieser ableger der original-konferenz in oxford fand wieder im wunderbarst herbstlichen payerbach statt. im dortigen payerbacherhof gibt’s nicht nur angenehme konferenzräume, einen schönen wellness-bereich und einen raiffeisen-turm vorm fenster, sondern auch alljährlich ein rein veganes menü für die #ecf2014-crowd – wie schon vor 1 jahr hier berichtet.

heuer war die kulinarische seite des forums vom look her nochmal deutlich raffinierter, wie kollegin M. bei den polenta-ecken auf kürbis-ragout mit dille-deko wie folgt kommentierte:

„fehlt nur mehr die physalis, dann wär’s DO & CO!“

die vier mahlzeiten sahen dann so aus:

payerbacher_lunch_MI_web

welcome lunch: minestrone, hübsches salat-buffet und asia-gemüse mit naturtofu.

nach den vormittäglichen vorträgen ging’s dann über in mehrere sessions im open space format – will heißen: alle anwesenden können themen zur diskussion vorschlagen, die dann in die schedule zu je 45 min. slots eingeteilt werden – zwischen den sessions kann auch jederzeit gewechselt werden. das highlight: „your campaign is boring as f*** – and how to fix it“. hell yeah.

payerbachrhof_dinner

abends eine super-g’schmackige frittensuppe, erwähntes kürbis-ragout mit polenta und ein sehr dicht geratener mandel-schoko-kuchen

zwischen dem vielen hirngestürme und strategie-gewälze gibt’s auch fix in der schedule eingeplante „reflection walks“, diesmal bei angenehmen temperaturen durch die wundervoll in herbstfarben getauchten hügel mit wald und weiden. frische luft ist schließlich gut fürs hirn!

payerbacherhof_breakfast_web

frühstück is my favourite meal: veganer apfel-bananen-brei, pflanzen-margerine für’s vollkornbrot, sojamilch und verschiedenste flocken/nüsse/trockenfrüchte.

im letzten konferenz-block gab es dann noch insights von web-kollegInnen anderer organisationen, besonders famos die paradoxe intervention von S. über 10 dinge, die man bei der umsetzung politischer kampagnen auf EU-level unbedingt bedenken sollte – „never! have! clear! responsibilities!“. großes kino und kein wunder, dass sich meine liebe L. mit diesem ihrem kooperations-kollegen in sachen atomwaffen-abrüstung so gut versteht ;-)

payerbacherhof_lunch_DO

abschieds-lunch: gemüsesuppe, spaghetti mit soja-bolognese und ein etwas beängstigender pudding.

davor, dazwischen und danach wurden die hochseriösen pläne für’s digitale gutmenschen-business abends auch mal durch den kakao – respektive das bierglas gezogen: wie der in finanzierung und umsetzung detailliert diskutierte plan eines cupcake-drohnen-schwarms, begleitet von folgendem soundtrack…

also: alles pink, flauschig und wohlgelaunt soweit im onliner-land! ;-)

rosarote wochenend-grüße von
deiner hanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s