blaukraut bleibt blaukraut und brautkleid bleibt brautkleid

liebe hanna,

letztes wochenende war bei uns halligalli und menschenansammlung, frage nicht. schwägerin samt mann und kindern, hat uns ebenso die ehre erwiesen wie die nachbaren samt nachbarskind. du hast mit dem A&O auch vorbei geschaut und in kombination mit H.-P. und unserer eigenen bagage war dann schon ordentlich was los rund um den esstisch. kochfaul, wie ich die zwei wochen davor war, hatten sich im kühlschrank schon berge von csa-gemüse angesammelt, der jahreszeit entsprechend hauptsächlich wurzeln aller art und eben blaukraut. außerdem hab ich einen sack knödelbrot gefunden, der war zwar schon im juli abgelaufen, aber knödelbrot hält solang es nicht mottenverseucht ist ewig, oder?

drum haben die kinder semmelknödel mit wurzeljus bekommen und die großen krautstrudel mit wurzeljus. am anfang haben die kids die wurzelsauce natürlich verweigert, aber so ein knödel ohne alles, überhaupt aus dem backrohr, ist schon eine äußerst trockene geschichte, drum hat sich ein großteil der kinder doch dazu durchgerungen die sauce zu kosten und – oh, wunder! – die schmeckt ja gut, wer hätte das gedacht. nur das bubenkind, das läßt sich nach wie vor nicht auf solch zweifelhafte experimente ein, das bleibt bei knödel mit ketchup.

der kautstrudel, der war aber echt ein gedicht, und das vor allem wegen der geheimen zutat – zwiebelschmalz. du hast ja auch immer wieder festgestellt, dass zwiebelschmalz der retter in der (seelischen) not sein kann und skaterfreundin C. hat schon vor vielen, vielen jahren, lange vor veganisierung und sachen, verraten, dass ihr krautstrudel so super ist, weil sie das kraut in schmalz anbrät. ha, das können veganerinnen auch!

blaukrautstrudel
collage_strudel

1 packung vegane strudelblätter (ja, irgendwann ziehen wir den mal selber, aber sicher nicht mit 14 leuten im haus)
1 kopf blaukraut
2-4 (blaue) zwiebeln
1/2 glas zwiebelschmalz
zwei hand voll gekochte, geschälte maroni
1 bund petersilie
öl
salz, pfeffer

die zwiebel in halbringe schneiden, den krautkopf hobeln und beides in dem zwiebelschmalz bei hoher hitze anbraten, hitze zurückdrehen und zugedeckt ca. 20 minuten dünsten lassen. das kraut mit den zerdrückten maroni, der gehackten petersilie und salz und pfeffer mischen und abkühlen lassen.
ein studelblatt auf ein geschirrtuch legen und mit öl bestreichen, das zweite blatt darauf legen, ein drittel der masse am unteren ende verteilen, den strudel einrollen, die enden einschlagen und auf ein backblech mit backpapier legen. ein mittlerer krautkopf reicht für 3-4 strudel.

 

gut, dass ihr auf besuch gekommen seid, haben wir zur schwägerin gesagt, sonst wär uns am ende noch das gemüse weggegammelt.

schön, hat sie gemeint, wirklich schön, dass ihr so eine freude habt mit uns.

there’s no business like family business – aber wem sag ich das :-)

alles liebe, deine kati

5 Gedanken zu „blaukraut bleibt blaukraut und brautkleid bleibt brautkleid

  1. Weltklasse! Grade hab‘ ich das Teil nachgebaut, ich habe Weiß- und Blaukraut gemischt, weil die beiden weggehörten, das schmeckt sooooooo endgeil! Und der Arbeitsaufwand ist wirklich niedrig – also ich hab‘ Tante Fanny’s Strudelteig gekauft, muss man schon dazusagen, aber ich mag keinen Strudelteig selber ziehen. Nun, das musste ich schnell loswerden, jetzt bin ich aber auch schon wieder weg, muss dringend zum restlichen Strudel, der muss mit allem, was mir zur Verfügung steht, verteidigt werden -jawohl! Schönen Restsonntag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s