üppiges am yppenplatz

liebe kati,

wenn ich schon beim blogpostaufarbeiten bin, schieß ich noch gleich eine kurznotiz für unseren lokalkolorit nach! 3 neue to-be-tested-links hab ich übrigens auch reingeknallt…

anyways, vergangene woche habe ich jedenfalls seit ewigen zeiten endlich mal wieder E. getroffen – du erinnerst dich vielleicht an sie, E. war mit ihrer schwester A. letztes jahr bei meinem geburtstagsfestl. zwecks wiedersehen war ich auf der suche nach einem lokal in der gegend des yppenplatz – mit veganem essen. dabei hat gleich wieder der vorteil der eingeschränkten auswahl zugeschlagen: von den verschiedenen lokalen im grätzel hatte nur eines explizit veganisierbare menüoptionen ausgewiesen, und zwar das „indische vegetarische restaurant“ arjuna:

coll_arjuna

die portion war echt groß und ich danach pappsatt – und ziemlich happy. beim thali kann man sich 2 von 4 currys aussuchen, ich hatte ein sehr nettes kichererbsencurry und ein würziges gemüsecurry (nur die karotten waren noch etwas sehr bissfest). es gibt aber auch seitan-clubsandwich, samosa-teller und einiges andere – und was davon nicht ohnehin vegan ist lässt sich per bestellung veganisieren. sämtliche kaffees gibt’s natürlich auch mit sojamilch.

nice!

findet,
die lesterschwester