glossar

dinge

CSA, die: abk. für „community supported agriculture“, zu deutsch: solidarische landwirtschaft, eine langfristige partnerschaft zwischen landwirt und verbraucherin. wir sind ernteanteilseignerinnen der CSA mogg in NÖ und bekommen so saisonales gemüse in demeter-qualität aus regionaler produktion. unseren für 1 jahr vereinbarten ernteanteil holen wir wöchentlich in einer uns nahegelegenen => food-koop ab.

dichtness, die: zustand fortgeschrittenen sowohl-als auchs, anstatt entweder-oders und daraus resultierende freude (jipi, ich mag mein leben!) und überforderung (scheiße, das ist alles viel zu viel.) außerdem: zustand fortgeschrittener angeflascheltheit, oft in kombination mit dichtness.

food-koop, die: kurz für „nahrungsmittelkooperative“ – gruppe von menschen, die gemeinsam bei lokalen produzentInnen produkte beziehen. wir holen einerseits in einer food-koop in 1020 wöchentlich unseren ernteanteil der => CSA, den der bio-hof mogg gemeinsam mit anderen ernteanteilen dort hin liefert. andererseits wurde gerade eine weitere food-koop in 1020 gegründet. siehe dazu auch => H.-P.

gemüsespam, der: anhäufung von => CSA– und ökoparzellen-gemüse in kombination mit anderweitigen beschaffungen, die zu temporären fluten an frischgemüse in unseren haushalten (6 personen vs. 1 persönchen) führen. dementsprechend wiederholte spontane verkoch- und ess-aktionen in freundes- und bekanntenkreis oder auch vormals im rahmen von kati’s vegan supper club.

solidarisches gemüse, das: wöchentlicher ernteanteil der => CSA.

ökoparzelle, die: gemeinschaftsgarten in 1220 wien. vorbepflanzte und bewässerte 80m2 der stadt wien, die man für eine saison pachten, bearbeiten und abernten kann. siehe auch => gemüsespam

menschen

A&O, herr: aka A., von kati betitelter „kärntner immigrant“, der das renn- und lastenrad liebend gerne dem porsche vorzieht. festivalkumpane, => food-koop associate, freund (von hanna).

donaugärtnerin, die: aka E., unsere schwägerin und betreiberin des donaugarten, macht super suppen und die weltbeste marillenmarmelade. schwöre!

großer, der: katis sohn und superengagierter vegan-gegner

grrbrr, der: unser großer bruder, der sich ab und an mit gast-material einklinkt.

H.-P., der: kati’s mann, umtriebig & ebenfalls bloggend, der sich mit kastanien-waschmittel, ernährungssouveränität, gemeinschaftsgärten, der gründung einer => food-koop & co beschäftigt. inspirator und impulsgeber für viele der lesterschweinischen aktivitäten! und haus- & hof-fotograf ;-)

jungkind, das: aka das „Fräulein S.“, katis tochter und superengagierte küchenhexe

legeps, die: geschwisterlicher verbund bestehend aus kati, hanna, grrbrr & W.

lesterschwein, das: schüttelreim von schwesterlein. nicht zu verwechseln mit lästerschwein.

musikfreund, der: aka „die mama“, versorger der lesterschweine mit musik, kochbücher und sachen, selbsternanntes möbelstück in katis und H.-P.s Wohnung.

muttern, die: aka B., unsere mutter, echt. wir sind auch schwestern, echt. eine unfassbare wandelnde enzokypädie von rezepten aus aller welt, umtriebig bis zum geht-nicht-mehr. (ja wo haben wir das wohl her).

***

du suchst in dieser liste ein unbekanntes wort, das in einem unserer blogposts vorkommt, allerdings hart an der grenze zwischen neologismus und nonsense entlangschrammt (ja, ertappt – wir erfinden auch manchmal wörter…)?

einfach mittels kommentar auf dieser seite um aufklärung verlangen! wir liefern den entsprechenden glossar-beitrag asapst nach. schwöre.

2 Gedanken zu „glossar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s