keep it körnig

liebe kati,

der nächste umzug steht ja vor der tür, und da werden nicht nur kleiderschrank und bücherregal aussortiert, sondern natürlich auch küchenkastl. jahrelang nicht mehr in verwendung befindliche utensilien, prähistorische unbeschriftete gewürz-behälter und angeschlagene gläser gehen so in die ewigen jagdgründe ein. und ebenfalls aus den untiefen eines oberkastels stammt eine kleine plastikbox mit 7 einzeln abgepackten getreide-säckchen: den bestandteilen einer 7-körner-kur!

koernerkur_web

da waren’s nur noch 3: gerste, hirse, dinkel á 170g aus der 7-körner-kur.

körner, super, über „korn, den kern der zivilisation“ gab’s kürzlich sogar eine ganze reihe im Ö1 radiokolleg. weil: gute sache, mal abwechslung zur weizen-omnipräsenz und viel weißem reis…

Mit dieser seit Jahrzehnten bewährten Kur wird der Organismus aktiviert. Ballaststoffe spielen eine zentrale Rolle im Hunger- und Sättigungsgefühl. Sie regulieren den Blutzuckerspiegel, sorgen für eine gesunde Darmflora und beschleunigen die Ausscheidung schädlicher Stoffwechselprodukte. Das Getreide und das zusätzlich verzehrte Gemüse und Obst liefern außerdem noch alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe.

das ganze ist eben als kur angelegt, also etwas reduzierte kalorien-menge, kein zucker oder alkohol, wenig salz und dafür viel kräutertee trinken, spazieren gehen, saunieren.

vor ein paar jahren mal hatte ich diese kur bereits mal gemacht, die darin besteht, dass man jeden tag ein anderes getreide isst und dazu eine genaue menü-zusammenstellung für 1 woche bekommt. gibt’s entweder fertig zu kaufen bei dr. ritter, oder man checkt sich im bio-laden des vertrauens einfach die bestandteile – den kurplan gibt’s nämlich ebenfalls online als PDF. neben den 7 getreide-sorten braucht man:

7-Tage-Körner-Kur, veganisiert

3 Äpfel, 2 Bananen, 1 Orange
sowie ca. 600 g Obst der Jahreszeit
2 Zitronen
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
1 Karotte
1 Gurke
1 kleiner Paprika
5 Sojajoghurt à 125 g, also 625 g
1⁄2 l Pflanzenmilch
Tomatenmark
Honig oder Agaven-/Ahornsirup
gemahlene Haselnüsse
optional geriebenen Käse-Ersatz oder einfach weglassen
Kräuter und Gewürze
Gemüsebrühe
Mineralwasser
Weizenkeime
Edelhefe-Flocken

weil ich das dazugehörige körndl-zeug eben seit ewigkeiten herumliegen habe, aber gerade keinen nerv für eine DIY-kur, brauche ich nun peu á peu die getreide-mengen auf, bevor sie die motten fressen. darunter naturreis (kocht ewig, aber lecker!), bulgur (ehschowissen), hirse (super beilage), hafer, dinkel, gerste und sechs-korn. hab aber damals anscheinend kein sechs-korn aufgetrieben, daher stattdessen drei-korn – weizen, gerste, roggen. die knapp 170g werden in 3/4l wasser aufgekocht und dann ca. eine halbe stunde lang auf kleiner hitze nachgequollen. siehe da: die handvoll getreide wird so zu einem ganzen topf weichem korn, gerade noch al dente und überraschend nussig im geschmack.

schmeckt super in beilage zu eintöpfen aller art, wie dem famosen mafe:

dreikorn_mafe_pix

mmhhh wie mafe mit rote rübe, fenchel, zucchini & paprika – dazu dreikorn!

aber auch in süßer form mit marillenmarmelade (ebenso ehschowissen) oder auch so:

dreikorn-brei mit heidelbeer

ein paar El dreikorn, bissfest vorgekocht
ein paar EL soja-joghurt
eine handvoll heidelbeeren
eine prise zimt
etwas süßungsmittel (avage, honig, ahorn – as you wish!)

that’s it!

ok, das gilt jetzt nicht wirklich als rezept, weil frühstücksbrei – jo eh. aber trotzdem irgendwie spannend, weil nie hätt ich dem dreikorn so eine nussige fröhlichkeit zugetraut!

und während ich da so mein dreikorn mampfe, stellt sich heraus, dass das A.&O. auch mal so eine kur ausprobieren mag. falls dem so sei: ich werde berichten ;-)

Sie werden sehen: Am Ende der Kur fühlen Sie sich sichtlich erleichtert und wohl.

so be it!

bis morgen & wanderschuhe nicht vergessen!
dein schwesterlein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s